Craig Hunegs, Veteran von Warner Bros., leitet die Disney Television Studios

Die Konsolidierung der produktiven Fernseh- und Filmstudios von Fox soll die Produktion steigern, um Disneys geplante Streaming-Dienste, einschließlich Hulu und Disney +, zu versorgen, die das Unternehmen später in diesem Jahr einführen will. Disney wird Fox’Anteil von 30% an Hulu übernehmen und seinen Anteil auf 60% erhöhen.

Werbung

Hunegs, der in der Branche respektiert wird, verbrachte fast 25 Jahre bei Warner Bros. Er verließ Ende letzten Jahres und wird Disney nach Abschluss der 71,3-Milliarden-Dollar-Übernahme von Fox beitreten. Dieser Kauf wird voraussichtlich noch in diesem Monat abgeschlossen sein. Hunegs wird an Dana Walden berichten, die seit zwei Jahrzehnten das TV-Studio von Fox leitet. Wenn die Übernahme von Fox abgeschlossen ist, wird sie Vorsitzende der Disney Television Studios und ABC Entertainment, zu denen das ABC Television Network, der Freeform Cable Channel und Disney-eigene Fernsehsender gehören.

Disneys Fernsehgruppe wird bald von langjährigen Führungskräften von Fox geleitet, darunter Walden, FX Networks Chief Executive John Landgraf und Business Affairs Executive Ravi Ahuja, der diese Woche zum Chief Financial Officer von Walt Disney Television ernannt wurde. Die gesamte Gruppe wird von Peter Rice geleitet, einem 30-jährigen Fox-Film- und TV-Veteranen, der seit langem zum inneren Kreis der Familie Rupert Murdoch gehört. Alle Termine werden wirksam, wenn der Disney-Fox-Deal abgeschlossen ist.

In der neu geschaffenen Position wird Hunegs, 59, die Aufsicht über die kombinierten Disney Television Studios haben, zu denen ABC Studios, ABC Signature, 20th Century Fox Television und Fox 21 Television Studios gehören werden.

Werbung

Patrick Moran, Präsident der ABC Studios, Jonathan Davis und Howard Kurtzman, Präsidenten von 20th Century Fox Television, und Bert Salke, Präsident der Fox 21 Television Studios.

Hunegs war President of Business and Strategy für die Warner Bros. Fernsehgruppe und Präsident von Warner Bros. Digital Networks. Seine Abreise aus seinem langjährigen Zuhause im Dezember erfolgte nur sechs Monate, nachdem AT& T die Muttergesellschaft von Warner Bros., Time Warner Inc., übernommen hatte. und signalisierte einen Wandel in der digitalen Strategie.

Während seiner Zeit bei Warner Bros. war Hunegs ein wichtiger Verhandlungsführer bei Deals wie „Friends“, „ER“, „West Wing“, „The Big Bang Theory“ und „Ellen.“ Er war Vorstandsmitglied von The CW Network, einem Joint Venture zwischen Warner Bros. Entertainment, das AT& T jetzt besitzt, und CBS Corp.

Werbung

[email protected]

Zwitschern: @MegJamesLAT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.