Cross Train mit Schwimmen

Von Mike Bidwell PTA, ATC, LAT, CSCS
Physiotherapeut Assistent / Certified Athletic Trainer / Stärke & Konditionsspezialist

Schwimmen: Cross Train für sportlichen Erfolg

Schwimmer Es sei denn, Sie sind ein Wettkampfschwimmer, Sie könnte Ihre Zeit im Wasser auf kurze Dips beschränken, um sich in den Sommermonaten abzukühlen. Versierte Athleten integrieren jedoch Schwimmen als Teil ihrer Trainingsroutine für andere Leistungssportarten, weil sie wissen, dass diese Strategie ihren Wettbewerbsvorteil verbessert. Erwägen Sie in diesem Sommer die Implementierung eines Outdoor-Cross-Training-Schwimmprogramms, um Ihre anderen Trainingsbemühungen zu erweitern.

Vier Vorteile eines Cross-Training-Schwimmprogramms

1. Verbesserte Fitness. Die meisten Sportarten beinhalten ein gewisses Maß an kardiovaskulärer Fitness für Spitzenleistungen. Schwimmen kann Ihre kardiovaskuläre Stärke, Kraft und Effizienz erheblich verbessern, was Ihrer sportlichen Leistung und Ihrer allgemeinen Gesundheit eine neue Dimension verleiht.

2. Verbesserte Erholung. Unter der Annahme, dass Sie regelmäßig hochintensive Workouts durchführen, kann das Mischen von leichten Workouts im Wasser Ihre Muskelregeneration verbessern, um Sie auf die nächste Stufe des Wettbewerbs vorzubereiten.

3. Prävention von Verletzungen. Verletzungen durch Überbeanspruchung sind häufig die Ursache für Aerobic-Sportarten, können aber auch Sportler betreffen, die ihre jeweilige Sportart zwölf Monate im Jahr ausüben. Muskelungleichgewicht, biomechanische Fehler und unzureichende Erholung sind nur einige der Ursachen für chronische oder wiederkehrende Verletzungen des Bewegungsapparates im Sport. Sie können Übertraining vermeiden, indem Sie Schwimmen durch andere sportspezifische Workouts ersetzen.

4. Rehabilitation. Wenn Sie eine Verletzung erleiden, gehen Sie zum See oder Pool. Der Auftrieb des Wassers macht es zum idealen Ort, um Verletzungen zu rehabilitieren, da Sie in einer nicht belastenden Umgebung trainieren können.

Intervall-Schwimmtraining
Schwimmen Sie den Freestyle-Schlag 100 Meter mit 50% maximaler Anstrengung und ruhen Sie sich 30 Sekunden lang aus. Wiederholen Sie 10 mal. Die meisten Anfänger Schwimmer sind in der Lage, 100 Meter in zwei Minuten für eine 4: 1 Ration der Arbeit zur Ruhe zu vervollständigen.

Übungen für das Schwimmtraining
Wenn Sie an Kraft gewinnen, können Sie Ihrem Training grundlegende Übungen hinzufügen, um die Effizienz zu verbessern und Interesse zu wecken, damit Sie sich nicht langweilen. Jeder Bohrer sollte für 25 Meter mit drei bis fünf Wiederholungen durchgeführt werden.

Catch-up
Schwimmen Sie den Freestyle-Schlag und halten Sie Ihren vorderen Arm stationär, ausgestreckt nach vorne und zeigen Sie auf Ihr Ziel, während der gegenüberliegende Arm den Schlag ausführt. Wenn der Arbeitsarm mit dem stationären Arm „aufholt“ , wiederholen Sie den Hub mit dem gegenüberliegenden Arm.

3/4 Catch-up
Die Technik ist die gleiche wie beim Catch-up-Hub, außer dass sich der stationäre (vordere) Arm zu bewegen beginnt, wenn die Arbeitsgeschwindigkeit etwa 3/4 des Weges durch einen vollen Hub beträgt.

Aufholen mit einem Brett oder einer Nudel
Bei dieser Variante des Aufholschlags hält Ihre vordere Hand ein Kickboard.
Wenn der Waffenhandel stattfindet, übergeben sie sich gegenseitig das Brett.

Fist Drag
Schwimmen Sie den Freestyle-Schlag während des gesamten Schlags mit geschlossenen Händen, um Kraft in Ihrem Rumpf zu entwickeln.

Für weitere Informationen zum Schwimmintervalltraining oder um eine kostenlose Bewertung zu vereinbaren, kontaktieren Sie Mike unter [email protected] .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.