CSUN Today

Die Unterhaltungsfachzeitschrift Variety hat die California State University, Northridge, erneut als eine der besten Filmschulen der Welt anerkannt.

CSUNS Abteilung für Kino- und Fernsehkunst (CTVA) am Mike Curb College für Kunst, Medien und Kommunikation war eine von 40 Schulen auf der ganzen Welt, die es auf die Liste von Variety „Entertainment Education Report: The Best Film Schools in 2018.“

Zur Elite-Gruppe gehörten neben anderen renommierten Institutionen auch das AFI Conservatory, die Columbia University School of the Arts, die New York Film Academy und die New York University.

Variety, die das Filmprogramm von CSUN immer wieder gelobt hat, zitierte in diesem Jahr die CSUN Cinematheque, das 130-sitzige Filmtheater, den einzigen Veranstaltungsort seiner Art im San Fernando Valley.

CSUN Alumni arbeiten in allen Facetten der Fernseh- und Filmindustrie. Alumni können in verschiedenen Jobs gefunden werden, wie zum Beispiel: produktion, Regie, Schnitt, Drehbuch, Schauspiel und Spezialeffekte.

Das Filmprogramm von CSUN erhält durchweg Anerkennung in der Branche. Die Hollywood Foreign Press Association —HFPA) — internationale Journalisten mit Sitz in Südkalifornien, die über Hollywood berichten und die jährlichen Golden Globe Awards® ausrichten – hat der Schule kürzlich ein Stipendium in Höhe von 2 Millionen US-Dollar als Investition in die vielfältigen Stimmen zukünftiger Filmemacher gewährt. Als Reaktion auf die Spende widmete CSUN im vergangenen Jahr den Westflügel der Manzanita Hall der HFPA.

Zwei CSUN-Filmstudentenprojekte – von Martin Ibarra und Daniel Yonathan — waren Semifinalisten bei den 44th annual Student Academy Awards. Im vergangenen Jahr wurde der Film Vestige des CTVA-Studenten Taylor Salan von der British Academy of Film and Television Arts für seine Student Film Awards nominiert.

CSUN, Abteilung für Kino- und Fernsehkunst, Mike Curb College of Arts Medien und Kommunikation, Studenten, Vielfalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.