Definition des Zusammenlebens

Ein inhärentes Merkmal des Menschen ist das Leben in der Gesellschaft und in Bezug auf andere, es gibt keine Alternativen für Menschen in diesem Sinne, wir sind immer in Verbindung und Interaktion mit anderen Gleichaltrigen. Natürlich werden wir private Momente haben, in denen wir alleine sind, aber ein Großteil unseres Lebens passiert neben anderen und speziell beim Teilen. Genau Koexistenz bedeutet, das Leben mit einem anderen oder anderen zu teilen.

Der Begriff Koexistenz bezieht sich auf das gemeinsame Leben, das jemand mit einer oder mehreren Personen führt. Wir sollten übrigens beachten, dass das Konzept normalerweise in Bezug auf das gemeinsame Leben verwendet wird, das ein Paar führt, das durch romantische Liebe vereint ist.

Die Gemeinschaft ist Teil des menschlichen Lebens in fast allen Leben

Praktisch von Geburt an sind die Menschen dazu bestimmt, zuerst mit unseren Eltern, unseren Brüdern, dann im Laufe der Jahre und einmal reif zu leben, nachdem sie die Person gefunden haben, mit der wir unser Leben und unsere persönlichen Projekte mit unseren Partnern teilen möchten.

Auch wenn wir in keiner Weise persönliche Projekte mit unseren Freunden und Mitarbeitern teilen, haben wir eine andere Art von Koexistenz, aber Koexistenz am Ende, wie wenn Sie dasselbe Zuhause teilen, bei der Arbeit, während vieler Stunden Es teilt sich den gleichen physischen Raum, dann müssen Sie wie zu Hause Zugeständnisse machen, Streitigkeiten entstehen nach den Diskussionen unter anderem über Unterschiede und Konsens.

Nach Ansicht vieler Fachleute in Medizin, Psychologie und Soziologie ist das Zusammenleben ein transzendenter Faktor für das emotionale Wohlbefinden und die Gesundheit des Einzelnen.

Die Bedeutung des Zusammenlebens

Viele Studien, die über die Bedeutung des Zusammenlebens und der Beziehung zu anderen durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass diejenigen, die allein sind, häufiger Unfälle, psychische Erkrankungen und Selbstmord erleiden, als diejenigen, die mit anderen zusammenleben; während Selbstvertrauen und Unabhängigkeit für jeden Einzelnen wichtige Merkmale sind, ist die Unterstützung anderer und des Unternehmens ebenso wichtig wie die genannten.

Wie man ein harmonisches Zusammenleben erreicht

Um ein so genanntes positives Zusammenleben in Harmonie zu erreichen, sind Liebe, Respekt und Toleranz für andere grundlegende Bedingungen, auch wenn ihre Meinungen und Handlungen sind auf der anderen Seite von uns.
Andernfalls wird das Zusammenleben mit der Person, die sich auf diese Weise manifestiert, sicherlich sehr, sehr schwierig sein, um eine defensive Haltung und immer auf Kriegsbasis zu manifestieren.

Dann ist es unmöglich, mit Papa, Mama, einem Bruder, einem Freund, einem Paar von der Arbeit und dem Paar in hundert Prozent zusammenzufallen, aber wenn es gelingt, die Unterschiede in einem Erwachsenen, respektvoll und mit viel Zuneigung beizulegen, wird es einfach sein, ein gutes Zusammenleben zu erreichen, oder zumindest sollte es angestrebt werden.

Nun, jenseits des Wunsches und der Zusammenarbeit, die jeder spontan haben und bringen kann, wird es notwendig sein, Regeln des Zusammenlebens festzulegen grundlegend, so bald ist dies das häufigste und was am besten funktioniert, besonders für diejenigen, die in dieser Hinsicht nur ungern zusammenarbeiten.

Wenn wir alleine leben, kann jeder tun, was er will, mitten in der Nacht aufstehen und den Fernseher mit hoher Lautstärke einschalten, nicht am Esstisch, sondern im Bett essen Wenn jedoch jemand anderes im Haus ist, ändern sich die Dinge und dann muss eine Reihe von „Gesetzen“ vereinbart werden, um zu vermeiden, dass der andere in irgendeiner Hinsicht gestört wird. Weil wir denken, dass wir unseren Mitbewohner ärgern werden, wenn wir weiterhin so tun, als ob wir alleine leben und einige der genannten Dinge tun.

Dann müssen wir nicht nur die elementaren Regeln einhalten, die mit demjenigen festgelegt wurden, mit dem wir leben, sondern auch sagen, dass es wichtig ist, immer Handlungen zu haben, die dem anderen gefallen und ihn nicht stören oder ihn unwohl fühlen lassen. Ein zärtlicher Gruß am Morgen, ein Lächeln, wenn wir in der Nacht der Arbeit oder des Studiums ankommen, wissen, wie man sich entschuldigt, wenn ein Fehler gemacht wurde, danken, wenn wir das Gefühl haben, dass uns jemand etwas Gutes getan hat, und fragen, ob der andere etwas für uns tun kann, aber immer sagen Bitte, sind Wege, die zweifellos im täglichen Zusammenleben, zu Hause, bei der Arbeit und in der Gesellschaft viel helfen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.