Glutenfreie Crunch Donettes nach Hostessenart

Um meine Nerven zu beruhigen, wenn ich ein neues Kochbuch herausgebracht habe, backe ich mich durch die Rezepte darin. So erinnere ich mich daran, dass ich ja jedes Rezept entwickelt, entwickelt und dann getestet, getestet und erneut getestet habe und dass sie alle funktionieren.

Auf dem Weg dorthin habe ich auch einige neue Rezepte entwickelt, die in dem neuen Buch hätten sein können, an die ich aber ehrlich gesagt nicht rechtzeitig gedacht habe. Mit meinem neuesten Kochbuch, Gluten Free Classic Snacks, hat sich nichts geändert.

Ich habe viele glutenfreie hausgemachte Schokoladen-Cupcakes und Twinkies gebacken (die Twinkies sind im Ofen, während ich tippe!), und ich konnte einfach nicht widerstehen, ein Nachahmer-Rezept für glutenfreie Hostess Crunch Donettes.

Ich meine, schau sie dir einfach an. Aber wenn Sie sich widersetzen, haben wir mindestens 9 andere glutenfreie Donuts Rezepte. Jedem sein eigenes. 🙂

Erinnerst du dich an diese Mini-Hostess-Donuts? Sie sind die gelben Kuchen, die mit dieser knusprig-süßen Krume gekrönt sind, die nach Honig und schwach nach Kokosnuss schmeckt. Kann ich ein Amen bekommen?!

Die Donuts können in einer Mini-Donutpfanne im Ofen (meine aktuellen Lieblings-Donutpfannen sind die billigen von Wilton) oder in einem elektrischen Miniatur-Donut-Maker hergestellt werden. Meins ist Babycakes Marke, und ich kaufte es bei Kohls. Mit einem Gutschein. Umsatzrendite. Für so gut wie nichts. Und ich kann es nur empfehlen. Es macht die süßesten, rundesten Donuts.

Ich weiß, dass wir bereits darüber gesprochen haben, warum ich Nachahmerrezepte liebe, aber ich denke, es lohnt sich zu wiederholen. In der Lage zu sein, einen Lieblingssnack zu duplizieren (oder auch nur einen, den Sie noch nie probiert haben, aber in den Regalen von Lebensmittelgeschäften gesehen haben!) bedeutet, dass nichts außer Reichweite ist. Wenn du es vorher geliebt hast, kannst du es zurückhaben, was ein Gefühl der Möglichkeit schafft, wo vielleicht vorher Traurigkeit war. Und es bedeutet auch, dass Sie Ihre Kindheitserinnerungen mit Ihren Kindern und Enkeln teilen können und sollten. Auf dem Weg dorthin werden Sie neue Erinnerungen schaffen, die sie dann mit ihnen teilen können. Grundsätzlich retten wir die glutenfreie Welt, einen Twix-Riegel nach dem anderen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.