OV Tribe Blog

Du warst den ganzen Tag auf der Spur und hungerst. Mit schmerzenden Füßen, Sie erhalten Lager einrichten und beginnen für ein dringend benötigtes Abendessen Prepping. Dieser Moment war etwas, auf das Sie sich den ganzen Tag gefreut haben, und hat Sie ehrlich gesagt auf dieser letzten bergauf führenden Strecke in Bewegung gehalten. Dann setzt du dich auf einen Baumstamm und erkennst etwas:

Du hast kalt getränkt…

Kaltes Einweichen: Was ist das?

In der Backpacking-Community gewinnt kaltes Einweichen immer mehr an Popularität und Aufmerksamkeit. Grundsätzlich werden dehydrierte Mahlzeiten zubereitet, ohne dass Wasser gekocht oder gekocht wird. Sie fügen Ihrem kalten Einweichrezept Wasser in einem leichten Behälter hinzu, werfen es in Ihre Packung und vergessen es, bis es Zeit zum Essen ist. Zu diesem Zeitpunkt hat das dehydrierte Essen das Wasser aufgesaugt und kann verschlungen werden.

Kaltes Einweichen ist wirklich genau das, wonach es klingt. Es ist keine warme Mahlzeit in irgendeiner Form, und es ist das Ergebnis von Lebensmitteln, die stundenlang im Wasser herumschwappen. Nun, bevor Sie es als „ekelhaft“ oder „abscheulich und falsch“ abschreiben, nehmen Sie sich eine Sekunde Zeit, um zu lesen, warum es eine Sache ist. Sie werden überrascht sein…

Warum Kalt einweichen?

Gewicht

Wir waren alle schon einmal mit einem überladenen Rucksack unterwegs, und es macht einfach nicht annähernd so viel Spaß. Um das Verpackungsgewicht zu senken, wurde kaltes Einweichen als Teil der Lösung verwendet.

Denken Sie darüber nach.

Wenn Sie keinen Grund zum Kochen haben, gibt es keinen Grund, einen Topf mitzubringen. Sie werden keinen Herd brauchen, und Sie werden sicherlich keinen Brennstoff brauchen. Selbst wenn Sie mit der leichteren Alkohol-Herd-Option gehen, ist das etwa 10 Unzen Gewicht für eine 3-tägige Reise, die Sie nicht tragen müssen, und noch mehr, wenn Sie normalerweise einen Gasherd verwenden.

Bedeutet das, dass kaltes Einweichen absolut die leichtere Option für Rucksackmahlzeiten ist? Nicht ganz…. hier ist der Grund:

Während kaltes Einweichen keinen Topf, keinen Herd oder Brennstoff erfordert, müssen Sie das Wasser, das zum Sättigen Ihrer Nahrung verwendet wird, zusätzlich zu dem, was Sie zum Trinken tragen, mitnehmen.

Die meisten kalten Einweichmahlzeiten benötigen mindestens etwa 1 Tasse Wasser, was zusätzlich zu Ihrem Behälter und Löffel etwa 8 Unzen wiegt.

Wenn Sie mit einem Herd kochen, wird Ihr Kochgewicht mit der Zeit leichter, da Sie für jede Mahlzeit Kraftstoff verbrauchen. Das kalte Körpergewicht ist eine Konstante. Sie müssen immer etwa 8 Unzen Wasser zu kalt einweichen zusätzlich zu Ihrem Trinkwasser tragen, so dass am Ende einer Reise, Ein Herd kann oder kann nicht leichter sein als ein kaltes Einweichen Setup!

Auch wenn kaltes Einweichen viel länger dauert, um Ihre Mahlzeiten essfertig zu machen, wenn Sie die Stunden zählen, in denen sie in Ihrem Rucksack sitzen. Aber wenn man bedenkt, wie lange es dauert, sich vorzubereiten, sobald man im Camp ist, gibt es absolut keine Wartezeit. Die Arbeit ist bereits getan.

Die Kehrseite davon ist, dass Sie Ihre Mahlzeit (meistens nur durch Zugabe von Wasser) während eines anderen Teils des Tages zubereiten müssen.

Wir haben festgestellt, dass durch die Zubereitung eines kalten Mittagessens in der Mittagspause eine Mahlzeit genügend Zeit zum Sättigen hat. Im Laufe des Nachmittags ist es einfach, den Fortschritt während zu überprüfen und zu sehen, ob Sie mehr Wasser hinzufügen müssen, wenn es so aussieht, als würde es nicht genug geben.

*(Als Faustregel gilt, irren Sie immer auf der „nicht genug“ Seite der Dinge, wenn Sie zuerst Ihre Mahlzeit zubereiten. Sie können später immer mehr Wasser hinzufügen.)

Ein guter Ort, um Ihren kalten Einweichbehälter (der ein wiederverwendetes Erdnussbutter-Glas sein könnte) in die schwarze Mesh-Stretch-Tasche an der Außenseite unseres ultraleichten Shadowlight-Rucksacks zu werfen. Der Sonne ausgesetzt zu sein, hilft tatsächlich, das kalte Einweichglas aufzuheizen, damit Ihre Mahlzeit nicht völlig kalt ist. Und wenn Sie Ihren Behälter schwarz streichen, wird Ihre Mahlzeit noch wärmer.

Was ist mit dem Geschmack?

Kaltes Einweichen kann grob klingen, als würde alles in einem feuchten, matschigen Durcheinander enden.

Das kann wahr sein, aber es gibt auch jede Menge leckere kalte Einweichrezepte, die unglaublich einfach zu implementieren sind! Wir werden hier nicht auf Rezepte eingehen, aber alles, was Sie tun müssen, ist Google „Cold soak recipes“ und Sie werden sicher eine einfache, billige Option finden, die Sie lieben werden.

Sei vorsichtig mit ein paar Dingen.

Wir probierten zuerst kaltes Einweichen mit einem Knorr’s Pasta Sides Päckchen. Was wir vorher nicht auf dem Etikett gelesen haben, war die Notwendigkeit, die Nudeln zu kochen, um sie zu kochen. Infolgedessen hatten die Nudeln am Ende des Tages eine Art Mehlgeschmack. Dieser Mehlgeschmack wird beim Kochen eines Knorr-Pakets ausgekocht.

Also noch einmal, mach deine Hausaufgaben.

Stellen Sie sicher, dass Ihre geplanten Mahlzeiten mit kaltem Einweichen effektiv funktionieren.

Fazit

So wie wir es sehen, gibt es keinen klaren Gewinner zwischen kaltem Einweichen und Kochen mit einem Herd auf der Spur.

Beide haben Vor- und Nachteile, und ob Sie durch kaltes Einweichen Gewicht in Ihrem Rucksack sparen oder nicht, hängt wirklich von Ihrem aktuellen Setup und Ihrer Reisedauer ab!

Kalte Mahlzeiten können köstlich sein und den Abend nach einem anstrengenden Tag vereinfachen, aber für manche Menschen gibt es nichts, was so erfrischend ist wie eine warme Mahlzeit.

Ob Sie sich für ein kaltes Einweichen oder einen Ofen entscheiden, liegt bei Ihnen, wir wissen, dass beide die Arbeit erledigen. Was auch immer Sie tun, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Hausaufgaben machen und Ihre Reisen vorbereiten, damit Sie eine angenehme Erfahrung haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.