Sinusitis, Septumdeviation, Postnasentropfen

Eine Entzündung der Nasenschleimhaut wird als Rhinitis bezeichnet. Die Symptome sind Niesen und laufende und / oder juckende Nase. Es gibt zwei Arten von Rhinitis: Allergische und nicht-allergische. Nicht-allergische Rhinitis kann durch Schadstoffe, starke Gerüche oder eine Erkältung verursacht werden, kann aber auch das Ergebnis einer Septumdeviation und übermäßiger Verwendung von Abschwellmitteln sein.

Sinusitis ist eine Entzündung der Schleimhaut eines Sinus. Sinusitis geht oft Rhinitis voraus und tritt selten ohne gleichzeitige Rhinitis auf. Die Symptome, Nasenverstopfung / Ausfluss und Geruchsverlust, treten bei beiden Erkrankungen auf. Computertomographie (CT-Scan) Es wurde festgestellt, dass die Schleimhäute der Nase und der Nasennebenhöhlen gleichzeitig an der Erkältung beteiligt sind.

Es wird angenommen, dass der Katalysator, der die beiden Erkrankungen in Verbindung bringt, eine Verstopfung des Nasennebenhöhlenüberlaufs mit sich bringt, gefolgt von einer bakteriellen Besiedlung und einer Infektion, die zu einer akuten, wiederkehrenden oder chronischen Sinusitis führt. Ebenso kann eine chronische Entzündung aufgrund von Allergien zu Obstruktion und nachfolgender Sinusitis führen.

Mit einem Endoskop unter topischen Abschwellmitteln im Büro wird die Nase und ihre Strukturen visualisiert, um Infektionen, Polypen und anatomische Abweichungen weiter zu untersuchen. CT-Scans und Allergietests können helfen, die Ursachen und das Ausmaß vieler Probleme zu bestimmen. Antibiotika, Antihistaminika, abschwellende Mittel und Steroid-Nasensprays sind alle medizinischen Optionen zur Behandlung von Stauungen und Infektionen.

Die Form Ihrer Nasenhöhle könnte die Ursache für chronische Sinusitis sein. Das Nasenseptum ist die Wand, die die Nasenhöhle in zwei Hälften teilt; Es besteht aus einem zentralen Stützskelett, das auf jeder Seite von Schleimhaut bedeckt ist. 80% aller Nasensepten sind außermittig. Ein „abweichendes Septum“ tritt auf, wenn das Septum stark von der Mittellinie weg verschoben ist. Das häufigste Symptom eines stark abweichenden Septums ist die Schwierigkeit, durch die Nase zu atmen. In einigen Fällen kann das krumme Septum die Drainage der Nasennebenhöhlen stören, was zu wiederholten Nasennebenhöhleninfektionen führt.

Eine Septumdeviation kann eine oder mehrere der folgenden Ursachen haben:

  • Verstopfung eines oder beider Nasenlöcher
  • Verstopfte Nase, manchmal einseitig
  • Häufige Nasenbluten
  • Häufige Nasennebenhöhlenentzündungen
  • Gesichtsschmerzen, Kopfschmerzen, postnasaler Tropf
  • Lautes Atmen während des Schlafes (bei Säuglingen und Kleinkindern)

Die Septumplastik ist die bevorzugte chirurgische Behandlung zur Korrektur einer Septumdeviation.

Weitere chirurgische Lösungen bei chronischer Sinusitis sind die funktionelle endoskopische Sinuschirurgie (FESS) und die Ballonsinuplastik™, eine bahnbrechende Technologie zur Linderung von Sinusbeschwerden bei begrenzten Ausfallzeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.