Trends in der Bauindustrie Ausblick in 2021

Der Gesamtausblick der Bauindustrie für 2021 variiert je nach Land und Region. So erwartet GlobalData für 2021 weltweit ein Wachstum des Sektors von 3,2%. Das ist das langsamste Wachstum seit einem Jahrzehnt, aber die Branche ist nicht überall träge. Obwohl sich der Nahe Osten in einem Abschwung befindet, verstärken chinesische Beamte die Infrastrukturinvestitionen, um ähnliche Bedingungen auf diesem Markt zu verhindern.

In Bezug auf die allgemeinen Trends der Bauindustrie wird 2021 ein Jahr sein, in dem einige gemeinsame Themen weltweit deutlicher werden. Hier sind neun zu sehen, die alle wahrscheinlich die Bauindustrie als Ganzes sowie ihre Mitarbeiter beeinflussen werden.

Modularer Bau

Einige Schätzungen deuten darauf hin, dass der Wert des modularen Baumarktes bis 2023 auf 157 Milliarden US-Dollar steigen wird, aber dieser Trend zeigt bereits Durchhaltevermögen. Dabei werden die Module eines Gebäudes außerhalb des Standorts konstruiert und dann zur Montage an den Bestimmungsort transportiert. Diese Methode senkt oft die Kosten und verkürzt die Bauzeit.

Marriott plant, das höchste modulare Hotel der Welt Anfang 2021 zu eröffnen. Es wird 26 Geschichten enthalten und in nur 90 Tagen gebaut werden. Projekte mit modularer Bauweise ermöglichen es Entwicklern, schneller als zuvor fertig zu werden, was sich in Boomzeiten oder wenn sich die Anforderungen der Branche schnell ändern, auszahlen könnte.

3D-Druck

Beim 3D-Druck werden Artikel Schicht für Schicht konstruiert und sind in der Regel viel schneller und billiger als herkömmliche Methoden. Die Bauindustrie hat großes Interesse am 3D-Druck gezeigt, und die Menschen, die darin arbeiten, werden wahrscheinlich auch 2021 sehen, was möglich ist.

3D-Druck im Bauwesen sollte viel mehr bewirken als die Schaffung von Stücken, die beeindrucken sollen. In Mexiko werden derzeit 50 3D-gedruckte Häuser gebaut. Ein spezieller Drucker kann jeden Wohnsitz in etwa einem Tag erstellen.

Viele Diskussionen über den 3D-Druck im Bauwesen drehen sich darum, ob die Technologie ein realistischer Weg sein könnte, um die Wohnungskrise anzugehen. Die Methode ist besonders faszinierend angesichts der Arbeits- und Zeiteinsparungen, die sie mit sich bringt. Im Jahr 2018 verwendete ein vierköpfiges Team, das mit den Marines verbunden war, den 3D-Druck, um in nur 40 Stunden ein konkretes Kasernengebäude herzustellen. Traditionelle Methoden erfordern normalerweise 10 Personen, die fünf Tage lang arbeiten, um die Struktur aus Holz zu bauen.

Aufgrund von Beispielen wie diesen und anderen sollte der 3D-Druck den Bausektor im Jahr 2021 und darüber hinaus weiter verändern.

Nachhaltigkeitsinnovationen

Anfragen von Bauherren enthalten häufig Nachhaltigkeitsspezifikationen, insbesondere wenn Kunden umweltfreundliche Bezeichnungen oder Steuergutschriften erhalten möchten. Der nachhaltige Trend im Baugewerbe zeigt in diesem Jahr keine Anzeichen einer Verlangsamung. Darüber hinaus bieten neue Entwicklungen den Menschen noch mehr Möglichkeiten für planetenfreundliche Strukturen.

Forscher der Heriot-Watt University haben kürzlich in einem BBC-Programm eine neue Art von Ziegeln gezeigt. Es heißt K-Briq und das Pionierprodukt produziert nur ein Zehntel der CO2-Emissionen, die mit herkömmlichen Ziegeln verbunden sind. Obwohl er genauso wiegt, aussieht und funktioniert wie ein traditioneller Ziegelstein, besteht die Zusammensetzung des K-Briq zu 90% aus recycelten Baustellen- und Abbruchabfällen.

Fachleute der Bauindustrie sind ebenfalls begeistert vom Potenzial von Massenholz für nachhaltiges Bauen. Dieses Material fängt auf natürliche Weise Kohlenstoff ein, der im Holz eingeschlossen bleibt, bis das Gebäude abgebaut oder zerstört wird. Die Trends in der nachhaltigen Bauindustrie im Jahr 2021 sollten weiterhin ein heißes Thema bleiben, zumal sich die Menschen immer mehr mit dem Klimawandel und seiner Eindämmung befassen.

Exoskelette

Bauarbeiten können für den Körper anstrengend sein, zumal die Menschen den größten Teil ihrer Arbeitstage stehen und anstrengende körperliche Aktivitäten ausführen müssen. Diese Aspekte der Karriere haben Unternehmen ermutigt, die Verwendung von Exoskeletten für ihre Mitarbeiter zu untersuchen.

Einige Bauarbeiter verwenden Krafthandschuhe, um die Griffkraft und Geschicklichkeit zu verbessern, wenn sie Aufgaben wie Bohren ausführen. Die meisten Exoskelette sind jedoch umfangreicher und erscheinen als Ganzkörperanzüge. Ein Exoskelett für den industriellen Einsatz bietet eine Kraftverstärkung von 20 zu 1, was bedeutet, dass das Heben von 200 Pfund sich anfühlt, als würde man nur 10 auf den Träger eines Anzugs heben.

Einige japanische Arbeiter tragen Exoskelette, um nach dem Rentenalter weiter zu arbeiten. Angesichts der intensiven Arbeit, die von der Baubranche gefordert wird, ist es leicht zu erkennen, wie die Exoskelette in jedem Alter nützlich sein können, insbesondere um belastungsbedingte Verletzungen zu reduzieren.

Robotik

Roboter wirken in Branchen von der Landwirtschaft bis zur Medizin. Diese High-Tech-Maschinen haben, nicht überraschend, auch den Bausektor auf den Kopf gestellt. Einige Modelle lassen Arbeitskräfte Planaufgaben an den Standorten leistungsfähiger durchführen, als traditionelle mechanische Systeme z.B. erlauben.

Auch für die Bauindustrie besteht Potenzial, kollaborative Roboter — auch Cobots genannt – kennenzulernen. Cobots stellen aus vielen Gründen einen der bedeutendsten Fortschritte in der Robotik dar, einschließlich ihres Plug-and-Play-Setups und der Tatsache, dass sie mobil statt fest sind.

Roboter könnten Bauprojekten helfen, im Zeitplan zu bleiben und das Budget einzuhalten. Interessierte Unternehmen müssen jedoch untersuchen, welche Maschinen am sinnvollsten sind, um bei zeit- oder arbeitsintensiven Aufgaben zu helfen.

Bauunternehmen stellen mehr Arbeitskräfte ein

Trotz des für dieses Jahr erwarteten langsamen Wachstums zeigte eine kürzlich durchgeführte Studie der Associated General Contractors of America und Sage Construction and Real Estate, dass Bauunternehmen beabsichtigen, ihre Belegschaft im Jahr 2021 auszubauen. Die Untersuchung ergab, dass 75% der Unternehmen ihre Mitarbeiterzahl im Jahr 2021 erhöhen würden.

Fast ein Viertel der Befragten (22%) erwartete jedoch Herausforderungen bei der Einstellung, wenn sie versuchten, freie Stellen zu besetzen. Sie berichteten, dass die Beschaffung von Arbeitskräften für angestellte und stündliche Handwerkspositionen außergewöhnlich schwierig ist. Diese Hindernisse sind wahrscheinlich der Grund, warum Robotik, 3D-Druck und modulare Bauweise im Bauwesen immer häufiger eingesetzt werden.

Gesteigertes Interesse an gebrauchten und gemieteten Geräten

Baufirmen werden weiterhin in Betracht ziehen, Geräte zu mieten oder gebrauchte Waren zu kaufen, anstatt neue zu kaufen. Diese Entscheidungen sind Trends in der Bauindustrie für 2021, da beide es Unternehmen ermöglichen, mit dem technologischen Fortschritt zu niedrigeren Preisen Schritt zu halten.

Insbesondere Mietgeräte ermöglichen es Bauunternehmen zu sehen, ob verschiedene Maschinen die erwarteten Auszahlungen liefern. Wenn sie dies tun, können Vertreter später Entscheidungen darüber treffen, ob sie sie kaufen möchten. In ähnlicher Weise werden gebrauchte Geräte häufig mit den neuesten Software-Updates zur Verfügung gestellt und in gutem Zustand gehalten, wodurch die nicht ganz neuen Optionen für Unternehmen attraktiv werden, die wettbewerbsfähig bleiben und gleichzeitig Geld sparen möchten.

Persönliche Schutzausrüstung für Frauen

Persönliche Schutzausrüstung (PSA) wie Sicherheitswesten wurde bis vor kurzem hauptsächlich für den Körper von Männern hergestellt. Das bedeutete, dass Frauen keine andere Wahl hatten, als unbequeme Ausrüstung zu tragen, die oft Sicherheitsrisiken darstellte, weil sie so locker war.

Im Vereinigten Königreich bietet eine Marke namens Multiplex seit kurzem eine zweifarbige Damenweste für Bauarbeiter in Aufsichtsfunktionen an. Es war bisher nicht in einer Version für Frauen erhältlich. In ähnlicher Weise tourte Skanska durch mehrere Baustellen, um Feedback zu mehreren Westen für weibliche Körper zu erhalten. Nachdem sie sich verpflichtet haben, neue Kleidungsstücke für Frauen zu kreieren, hat sie jetzt maßgeschneiderte Kleidung.

Baufachleute sollten mit weiteren Fortschritten in diesem Bereich rechnen. In der heutigen Gesellschaft wird weiterhin Wert auf Vielfalt gelegt, und obwohl Frauen in der Bauindustrie Minderheiten sind, leisten sie wertvolle Beiträge und benötigen Schutzausrüstung, die sie schützt und für ihre Arbeit geeignet ist.

Technologie, die die Projektkosten niedrig hält

Obwohl eine Vielzahl von Problemen und Ineffizienzen dazu führen können, dass Projekte zu viel kosten, haben Branchenexperten abgewogen, dass Technologie diese Budgetüberschüsse reduzieren könnte. Drohnen können beispielsweise hochauflösende Fotos einer Baustelle schneller aufnehmen als andere Methoden, und mit der virtuellen Realität können Kunden sehen, wie neue Ergänzungen aussehen würden, bevor Baufachleute mit der Arbeit beginnen.

Bauunternehmen werden sich weiterhin für Technologien entscheiden, um ihren Arbeitskräftebedarf zu decken, Zeit zu sparen und Prozesse zu verbessern. Bei der Suche nach Optionen, die diese Ziele erreichen, wünschen sich viele jedoch auch die Gewissheit, dass sich die Investitionen positiv auf die Projektkosten auswirken.

Die Trends der Baubranche im Jahr 2021 werden sich nachhaltig auswirken

Diese Liste gibt einen Einblick in einige Aspekte des Bausektors, die den Rest prägen werden. Da die hier behandelten Themen mehr Aufmerksamkeit erhalten, sollten die Menschen davon ausgehen, dass viele von ihnen für immer verändern werden, wie Baumarken Kunden glücklich machen und ihre Geschäfte führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.