Was ist Entgasung?

 Wissenschaftler mit Bechern
Wissenschaftler mit Bechern

Entglasung ist ein chemischer Prozess, bei dem sich Glasmoleküle zu einer stabilen Struktur umlagern, was normalerweise zu einem trüben, etwas undurchsichtigen Aussehen führt. Geschmolzenes Glas, das abkühlt, bevor seine Moleküle die Möglichkeit hatten, sich in enge Bindungen umzuordnen, bleibt klar, aber die natürliche Tendenz der meisten Verbindungen geht zu einer stabilisierteren Struktur. Entglasung ist ein wichtiges geologisches Konzept, wird aber oft auch im Bereich der Glaskunst diskutiert. Die meisten Künstler sehen entglastes Glas als verdorben an und versuchen im Allgemeinen, dieses Ergebnis zu vermeiden.

Es gibt viele verschiedene Arten von Glasverbindungen, und Wissenschaftler neigen dazu, den Begriff „Glas“ weiter zu fassen als die in der Gesellschaft oder in der Kunstwelt. In der Chemie kann Glas jede mögliche Strecke der Mittel einschließen, die einen glasigen Zustand annehmen, wenn sie in Richtung zu ihrem Schmelzpunkt erhitzt werden. Glas erscheint typischerweise nur durch chemische Instabilität klar und vollständig transparent. Die natürliche Tendenz der meisten Glas- und glasähnlichen Verbindungen besteht darin, eine stabilere, festere Struktur zu suchen.

Klarglas entsteht durch einen als Verglasung bekannten Prozess, bei dem ein Feststoff so heiß erhitzt wird, dass er flüssig wird. Während der Verglasung werden die Moleküle im Feststoff — Sand, manchmal oder andere Quarz— oder Erdmineralien – in einen Ungleichgewichtszustand versetzt. Die ursprünglichen Kristalle lösen sich auf und ihre Kernelemente hängen in Suspension aneinander. Dadurch entsteht oft das im Alltag so vertraute Klarglas. Die Kristalle versuchen jedoch im Allgemeinen, zu ihren kristallinen Strukturen zurückzukehren, und wenn dies der Fall ist, tritt eine Entglasung auf.

Beispiele für devitrifiziertes Glas und Gestein finden sich am häufigsten in der Natur an der Stelle von Vulkanausbrüchen. Flüssiges Magma aus dem Erdkern verursacht oft eine fast sofortige Verglasung der umgebenden Gesteine und Mineralien, aber wenn sich der Ausbruch verlangsamt und die Temperatur wieder abkühlt, kehrt der feste Zustand zurück. Die Entglasung zeigt sich fast immer in der Struktur und Form des neu konstituierten Gesteins. Es ist fast unmöglich, dass sich ein Feststoff in Flüssigkeit umwandelt und dann unberührt in seine feste Form zurückkehrt. Die Moleküle sind die gleichen, aber die Verbindungen, die sie bilden, und die Ketten, die sie im Laufe ihrer Übergänge bilden, weichen einer marmorierten, gestreiften Oberfläche.

Die Entglasung von Quarz und anderen Mineralien in der Natur wird oft als etwas Schönes angesehen und hat typischerweise eine hohe geologische und akademische Bedeutung. Das gleiche gilt nicht immer im Bereich der Glaskunst. Menschen blasen und brennen seit Jahrhunderten Glas in alle möglichen Gefäße und kreativen Formen. Ein Großteil der Praxis hängt von präzisen Temperaturkontrollen und der Manipulation der Exposition von Flüssigglas gegenüber Heiz- und Kühlmechanismen ab.

Wenn Glaskunst-Projekte zu lange oder bei zu hoher Temperatur gebrannt werden, können Teile ihrer Oberfläche entgasen, was normalerweise sofort durch Flecken von getrübter oder verworrener Oberfläche sichtbar wird. Es kommt selten vor, dass ein ganzes Projekt devitrifiziert wird, aber bestimmte Kanten oder Seiten können sich aus verschiedenen Gründen ändern. Wärme ist in der Regel im Kern, aber allgemeine Glasdicke, alle Spuren auf der Oberfläche gelassen, und die Gesamtzusammensetzung alle Teile spielen.

Künstler treffen normalerweise bestimmte Vorsichtsmaßnahmen gegen Glasentglasung, einschließlich präziser Zeitsteuerung, Verwendung spezieller Entglasungssprayprodukte und intensiver Reinigungsverfahren. Nicht alle strukturellen Veränderungen sind jedoch vermeidbar, was oft bedeutet, dass eine Reparatur in Ordnung ist. Manchmal wird das Aufwärmen oder erneute Brennen eines entglasten Stücks einen Makel mildern, aber manchmal sind drastischere Maßnahmen wie Sandstrahlen oder neue Glasbeschichtungen erforderlich. Viele Künstler haben selbsternannte narrensichere Methoden, aber es gibt einfach keine einheitliche Lösung. Die Entglasung von Glas ist ein normaler und natürlicher Prozess, der oft nur sehr schwer vollständig zu vermeiden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.