Wie Sie Crowdsourcing in Ihrer digitalen Marketingstrategie einsetzen können – Social Media Explorer

 Wie Sie Crowdsourcing in Ihrer digitalen Marketingstrategie einsetzen können
Wie Sie Crowdsourcing in Ihrer digitalen Marketingstrategie einsetzen können
von Adam / Februar 15, 2019

Die Erstellung digitaler Marketinginhalte ist bei regelmäßiger Durchführung arbeitsintensiv Viele Marketingfachleute fühlen sich oft überfordert, ständig interessante und relevante Inhalte erstellen zu müssen. Wenn Sie Ihre digitale Marketingstrategie ausführen und sich manchmal so fühlen, sind Sie nicht allein.

Crowdsourcing ist eine neue Sichtweise auf digitales Marketing und eine praktische Lösung, um Schwierigkeiten zu beseitigen, die mit neuen Themen und interessanten digitalen Inhalten einhergehen.

Was ist Crowdsourcing?

Kurz gesagt, Crowdsourcing ist der Akt der Einbeziehung Ihres Publikums in den Prozess der Erstellung digitaler Inhalte. Dies ist eine effektive Möglichkeit, das Interesse an Ihren digitalen Posts zu wecken und die gewünschten Ergebnisse aus Ihren Posts zu erzielen.

Crowdsourcing vs. traditionelles Marketing

Vor nicht allzu langer Zeit war digitales Marketing eine Einbahnstraße. Dann kam die Social-Media-Revolution, die alles veränderte, und die Verbraucher erhielten eine Stimme und wurden gebeten, eine aktive Rolle im digitalen Marketing ihrer Lieblingsmarke zu übernehmen. Beim digitalen Marketing geht es jetzt darum, Ihre Zielgruppe zu erreichen, um die Interaktion mit Ihren Social-Media-Posts zu verbessern.

Crowdsourcing sollte jetzt ein Teil Ihrer digitalen Strategie sein und ist ein Muss in den sozialen Medien interaktives digitales Marketing. Es ist eine gute Idee, einen digitalen Marketingkurs zu absolvieren, damit Sie eine Experten-Crowdsourcing-Strategie erstellen können.

Als digitaler Vermarkter werden Sie sich also fragen: ‚Wie kann ich Crowdsourcing als wichtigen Teil meiner digitalen Marketingstrategie einbeziehen?

Die Grundlagen der Erstellung einer Crowdsourcing-Strategie für digitales Marketing

Bei Crowdsourcing geht es nicht nur darum, eine interaktive Beteiligung an Ihrem digitalen Publikum zu schaffen.

Hier sind einige Richtlinien für den Einstieg in Crowdsourcing:

  • Bestimmen Sie Ihr Ziel – Es ist wichtig herauszufinden, was Ihr ultimatives Ziel ist, bevor Sie Ihren nächsten großen Social-Media-Beitrag Crowdsourcing. Sie müssen bestimmen, wen Sie erreichen möchten und wie es geht.
  • Verstehen Sie Ihre gewählte Crowd – Nachdem Sie das Ziel Ihres Crowdsourcing-Posts festgelegt haben, ist es an der Zeit, Ihre Crowd zu verfeinern. Es ist wichtig, Ihre Crowd zu verstehen – einschließlich ihrer Interessen, woher sie ihre Informationen beziehen und wo sie die meiste Zeit online verbringen.
  • Erstellen Sie eine Reach-Out-Strategie – Um eine Crowdsourcing-Strategie effektiv umzusetzen, ist es wichtig, sich tatsächlich mit der von Ihnen gewählten Crowd zu verbinden. Sie müssen einige Nachforschungen anstellen, um herauszufinden, was sie genug interessiert, um auf Ihren Beitrag zu antworten.
  • Erstellen und posten – Unter Berücksichtigung der Inhalte, die Sie aus Ihrer Crowdsourcing-Interaktion gewonnen haben, sind Sie jetzt bereit, für die Massen zu werben. Denken Sie daran, Ihre Liste einzufügen, da sie sie wahrscheinlich auch in ihren Netzwerken teilen werden.

Aktive Kommunikation mit Verbrauchern ist der Schlüssel

Aus der Perspektive des digitalen Marketings kann Crowdsourcing in verschiedenen Marketingmethoden wie Marktforschung, Kommunikation, Entwicklung und Test neuer Produkte sowie in vielen anderen marketingbezogenen Initiativen eingesetzt werden.

Die aktive Kommunikation mit Ihrer Zielgruppe durch Crowdsourcing schafft Interaktion mit Ihnen und Ihrer Marke und ermöglicht es Ihrem Publikum, sich aktiv an Ihren verschiedenen Social-Media-Posts zu beteiligen.

Crowdsourcing points to remember

  1. Sprechen Sie mit Ihren bestehenden Kunden – Beginnen Sie mit der Kommunikation mit Ihren bestehenden Kunden, unabhängig vom Endziel Ihrer digitalen Marketingstrategie. Sie werden angenehm überrascht sein, wie sehr sie bereit sind, sich zu engagieren und zu kommunizieren.
  2. Nutzen Sie alle vorhandenen Kommunikationskanäle – Es ist wichtig, dass Sie alle Ihre Social-Media-Kanäle aktiv nutzen, wenn Sie eine Crowdsourcing-Kampagne starten. Es hat wenig Sinn, nur auf einem Social-Media-Kanal zu posten und Ihr Publikum zu bitten, sich zu engagieren, wenn dies nicht auf Ihrer Website oder auf allen Ihren Social-Media-Kanälen hinzugefügt wird.
  3. Identifizieren Sie Fachexperten – Die Verbindung mit einem Fachexperten zu Ihrem gewählten Thema ist ein wichtiger Punkt in Ihrer Crowdsourcing-Strategie. Eine qualitativ hochwertige Interaktion erhöht die Bedeutung und Zuverlässigkeit Ihres Beitrags.

Crowdsourcing Fazit

Die Einbeziehung Ihrer Kunden und Ihrer Zielgruppe in Ihr digitales Marketing ist entscheidend für den Erfolg Ihrer Beiträge. Es ist eine großartige und bequeme Möglichkeit, Engagement, Produktverbesserung und Ihre allgemeine Online-Reputation zu schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.