Wie viel spielt das Abschlussjahr tatsächlich für die Zulassung zum College eine Rolle?

Jeder Abiturient hat es erlebt — eine lange Nacht damit verbracht, für einen Test zu pauken oder ein Projekt abzuschließen, das Sie wahrscheinlich nicht so lange hätten aufschieben sollen, das rechte Auge zuckt vor Erschöpfung, die Uhr schlägt Mitternacht. Sie fragen sich: Lohnt sich das?

Da Senioritis Ihre Klassenkameraden nacheinander beansprucht, ist es verlockend, ebenfalls zu erliegen. Aber wie genau wirkt sich Ihre Leistung in Ihrem letzten Jahr auf Ihre Chancen auf die Zulassung zu Ihrer Traumschule aus? Welche anderen unbeabsichtigten Konsequenzen können sich daraus ergeben, wenn man es etwas zu einfach nimmt? Lesen Sie weiter über die Bedeutung Ihres Abschlussjahres.

Wie sich das Abschlussjahr auf Ihre Bewerbung auswirkt

Sie könnten denken, dass Ihre Noten aus dem Abschlussjahr keine große Rolle spielen können, da Ihre Bewerbungen so früh im Schuljahr eingereicht werden.

In Wahrheit können Abschlussnoten (zumindest für das erste Semester) die Bewertung Ihrer Bewerbung durch eine Adcom ziemlich stark beeinflussen. Beispielsweise, Auf der Website von Princeton heißt es zu den Noten des Abschlussjahres:

Es ist wichtig, dass Sie in Ihrem letzten Schuljahr weiterhin in Ihren Klassen glänzen. Wenn Sie zugelassen sind, wird Ihr Berater gebeten, uns Ihre Abschlussnoten für das Abschlussjahr mit dem Abschlussbericht zuzusenden. Die Zulassung ist abhängig von Ihrem erfolgreichen Abschluss des letzten Jahres.

Auch wenn die Bewerbungsfrist eines Colleges vor dem Abschluss der Noten für das erste Semester liegt, benötigen Colleges in der Regel einen Halbjahresbericht für jeden Studenten, der ihre Abschlussnoten für das erste Semester enthält. Wenn Ihre Noten deutlich sinken oder Sie eine merklich geringere Kursbelastung nehmen, kann dies Ihre Zulassungschancen ernsthaft beeinträchtigen.

Dies gilt nicht nur für Noten, sondern auch für die außerschulische Beteiligung. Ignorieren Sie nicht Ihre Verantwortung als Clubpräsident oder Teamkapitän; in der Tat ist das Abschlussjahr eine großartige Zeit, um sich in all Ihren Führungsrollen zu übertreffen, da dies Ihnen helfen kann, glühende Empfehlungen zu erhalten oder beeindruckende Auszeichnungen zu sammeln, gerade rechtzeitig, um Sie Ihrer Bewerbung hinzuzufügen. Selbst wenn Sie sich für den staatlichen Debattenwettbewerb qualifizieren oder später im Jahr zum MVP Ihrer Sportmannschaft ernannt werden, Sie können weiterhin Updates per E-Mail oder über Zulassungsportale an die Hochschulen senden.

Die Bedeutung des zweiten Semesters

Das erste Semester ist normalerweise nicht der Zeitpunkt, an dem die Senioritis am wahrscheinlichsten auftritt; eigentlich sind es die Frühlingsmonate (wenn Sie nach 10 Uhr aufbleiben, um Ihre Hausaufgaben zu erledigen, scheint es physisch unmöglich), die die gefährlichste Zeit für den GPA eines Senioren sind. Selbst wenn Sie die Motivation aufbringen, das Herbstsemester von Straight A zu verdienen, sobald Sie bereits ins College aufgenommen wurden, kann es sich nicht mehr lohnen, All-Nighters zu ziehen, um Ihre Noten zu halten.

Ein Zulassungsschreiben ist jedoch keine Garantie dafür, dass Sie im Herbst auf dem Campus studieren dürfen. Zusätzlich zu den Berichten zur Jahresmitte senden die Berater den Colleges auch Berichte zum Jahresende, die Ihre Noten aus dem zweiten Semester enthalten.

Wenn die Schwierigkeit Ihrer Kursbelastung und Ihr GPA nicht mit Ihrer vorherigen Leistung in der High School übereinstimmen, kann Ihr Zulassungsangebot zurückgenommen werden. Im Wesentlichen „akzeptiert“ die Schule Sie. Eine schlechte außerschulische Beteiligung und disziplinäre Probleme können ebenfalls zu einem Entzug der Zulassung führen.

Aussteigen aus der Warteliste

Wenn Sie an Ihrem Top-Choice-College auf die Warteliste gesetzt wurden, schließen Sie Ihr Abschlussjahr stark ab — sowohl in akademischen als auch außerschulischen Aktivitäten — ist die beste Wahl, um einen Wartelistenbrief in einen Akzeptanzbrief umzuwandeln.

Bei der Auswahl von Studenten für die Zulassung aus der Warteliste suchen Zulassungsausschüsse nach Studenten, die sowohl äußerst interessiert an der Immatrikulation sind als auch am besten qualifiziert sind, die betreffende Schule zu besuchen. Wenn Sie das Abschlussjahr nachlassen, senden Sie eine Nachricht, dass Sie a) nicht besonders darauf bedacht sind, von der Warteliste zu kommen, und b) nicht bereit sind, die akademischen und außerschulischen Herausforderungen des Colleges zu bewältigen.

Eine gute Leistung während Ihres zweiten Semesters ist besonders wichtig, um diese Wartelistenplätze zu erreichen. Wenn Sie das erste Semester nachgelassen haben, hätte dies in die Entscheidung von adcoms einfließen können, Sie überhaupt auf die Warteliste zu setzen, und wenn Sie Ihr Engagement für Akademiker und Ihre außerschulischen Aktivitäten bekräftigen, werden Sie bereit und in der Lage sein, an ihrer Institution erfolgreich zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.