Zero Cost (kostenlos) Kragen erklärt

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein Zero Cost Collar?

Ein Costless- oder Zero-Cost-Collar ist ein Optionsspread, der den Kauf eines schützenden Puts auf eine bestehende Aktienposition beinhaltet, der durch den Verkauf eines Out-of-the-Money-Calls finanziert wird.

Das kostenlose Halsband im Detail erklärt

Aktieninvestoren sind rückläufigen Aktienkursen ausgesetzt und nutzen häufig Optionen, um sich vor größeren Verlusten zu schützen.

Die einfachste Schutzmethode besteht darin, Puts zu kaufen – in der Regel aus dem Geld platziert – und den Verkauf der Aktie zu einem vorgegebenen Preis zu ermöglichen.

Diese Versicherung hat jedoch ihren Preis: Die gezahlte Put-Optionsprämie. Um dies auszugleichen, kann ein Out-of-the-Money-Call zu einem ähnlichen Preis verkauft werden, wodurch der Null- (Netto-) Kostenkragen entsteht.

Es gibt jedoch eine Auszahlung – wie immer im Optionshandel –, da der verkaufte Call den Aufwärtstrend der gehaltenen Aktie einschränkt.

Zero Cost Collar Beispiel

Angenommen, ein Investor besitzt 100 IBM-Aktien im Wert von 140 USD pro Aktie. Hier ist ihr Gewinn und Verlust:

Aktie P& L Diagramm

Sie sind besorgt über das Risiko ihrer Position – ihr potenzieller Verlust beträgt theoretisch 100% – und beschließen daher, dieses Risiko durch den Kauf eines 130-Put-Optionskontrakts für 5 USD pro Aktie zu begrenzen.

Hier ist das neue P&L:

Beachten Sie, wie dies ihren Verlust auf 15 USD pro Aktie begrenzt (wenn die Aktie unter 130 USD fällt).

Aber die $ 5 Put-Prämie hat dazu geführt, dass der Breakeven der Position von $ 140 auf $ 145 gestiegen ist. Mit anderen Worten, die Aktie muss von derzeit 140 USD auf 145 USD steigen, um die Kosten des Optionsschutzes zu decken.

Um diese Kosten auszugleichen, beschließen sie, eine aus dem Geld 150 Call-Option für $ 5 zu verkaufen (dies ist ein vereinfachtes Beispiel).

Dies gleicht die Kosten für die gekaufte Put–Option aus – bedeutet jedoch, dass die Aktie, wenn sie über 150 USD steigt, entfernt wird. Mit anderen Worten, sie würden keinen Gewinn über $ 150 genießen.

Das neue P&L ist:

Gewinn & Verlust: Costless Kragen

Dies ist die Null-Kosten, oder costless, Kragen. Sowohl der Auf- als auch der Abwärtstrend waren auf 10 US-Dollar begrenzt.

Vorteile von Null-Kosten-Halsbändern

Der Nachteil einer Aktienposition kann zu Nettokosten von Null geschützt werden.

Halsbänder sind besonders beliebt bei Führungskräften von Unternehmen mit großen treuhänderischen Aktienportfolios (dh sie können erst nach mehreren Jahren darauf zugreifen). Ein kostenloser Kragen kann verwendet werden, um den zukünftigen Wert der Aktie innerhalb eines schmalen Bandes zu fixieren, wodurch die Sicherheit zukünftiger Auszahlungen gewährleistet wird.

Im Gegensatz zu vielen anderen Optionen Spreads wird ein Investor immer noch Dividenden erhalten, da sie die Aktie besitzen.

Nachteile von Zero-Cost-Halsbändern

Der Hauptnachteil ist der begrenzte Vorteil der Aktienposition, sobald ein Halsband angelegt wurde.

Der Spread ist ebenfalls komplex und beinhaltet zwei Optionen Position – dies kann möglicherweise zu erheblichen Transaktionskosten führen.

Es ist auch unwahrscheinlich, dass die Prämien für geeignete Puts und Calls gleich sind wie in unserem Beispiel. In der Tat aus dem Geld Puts haben oft relativ hohe implizite Volatilität und damit Preis und daher kann es kleine Kosten für die Position, nachdem alle.

Fazit

Kostenlose Halsbänder sind eine großartige Möglichkeit, den Nachteil zu begrenzen, wenn ein Anleger der Meinung ist, dass dies wahrscheinlicher ist als ein signifikanter Aufwärtstrend.

Risikoaverse Aktieninhaber können ihren Anteil auf ein schmales Band zum Nulltarif fixieren (zumindest in thwory).

Aber der Spread ist komplex und wahrscheinlich nur für anspruchsvollere Optionshändler geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.